Beglaubigungen Ihrer Übersetzungen: ein Service des Übersetzungsbüros Bohmann

Immer wieder gibt es Situationen, in denen Sie dazu verpflichtet sind, Beglaubigungen von Übersetzungen vorzulegen. Viele Kunden, die sich mit dem Wunsch an uns wenden, eine amtlich beglaubigte Übersetzung anfertigen zu lassen, haben Fragen zu diesem Thema: Wer ist überhaupt dazu berechtigt, beglaubigte Übersetzungen anzufertigen? Mit welchen Kosten muss bei Beglaubigungen gerechnet werden? Woran lässt sich eine beglaubigte Übersetzung erkennen?

Das Übersetzungsbüro Bohmann ist Ihr professioneller Ansprechpartner, wenn es um Ihre beglaubigte Übersetzung geht. An unseren drei Standorten in Berlin, Hamburg und Lüneburg kümmern wir uns darum, dass das Übersetzen und Beglaubigen Ihrer Übersetzung schnell, kostengünstig und regelgetreu abläuft. Wir arbeiten eng mit einem Netzwerk an erfahrenen Übersetzern zusammen, die sich auf beglaubigte Übersetzungen und die Übersetzung amtlicher Dokumente spezialisiert haben. Diese Übersetzer sind dazu befähigt, eine amtlich beglaubigte Übersetzung anzufertigen.

 

Welche Übersetzer sind dazu berechtigt, eine beglaubigte Übersetzung anzufertigen?

Nicht jeder Übersetzer darf beglaubigte Übersetzungen für Sie anfertigen. Schließlich handelt es sich hierbei um das Übersetzen und Beglaubigen von Urkunden, deren Richtigkeit und Vollständigkeit mit den Beglaubigungen bestätigt wird. Eine solche amtlich beglaubigte Übersetzung darf nur ein gerichtlich beeidigter, ein ermächtigter oder vereidigter Übersetzer ausstellen. Um eine solche Beeidigung zu erhalten, ist der Übersetzer dazu verpflichtet, seine Übersetzerqualifikation vor einem Gericht nachzuweisen. Meist geschieht dies durch die Vorlage des Übersetzerdiploms, einer Bestätigung, eine entsprechende stattliche Übersetzerprüfung erfolgreich bestanden zu haben, oder einer vergleichbaren Qualifikation.

Wenn Sie sich an das Übersetzungsbüro Bohmann wenden, können Sie ganz sicher sein, dass wir ausschließlich entsprechend befähigte Übersetzer mit beglaubigten Übersetzungen beauftragen.

 

Woran erkennen Sie eine amtlich beglaubigte Übersetzung?

Ihre amtlich beglaubigte Übersetzung erkennen Sie am sogenannten „Beglaubigungsvermerk“, den der hierfür ermächtigte Übersetzer auf der Urkunde anbringt. Dieser Beglaubigungsvermerk enthält eine Beglaubigungsformel und einen in der Regel runden Stempel. Welche Form der Stempel besitzen muss, wird von den Bundesländern geregelt. Wichtig ist, dass der Name des Übersetzers auf dem Stempel zu lesen ist. Auch die Sprache, für die die Ermächtigung erteilt wurde, muss hier genannt werden. Gleiches gilt für den Namen des Gerichts, an dem der Übersetzer den Eid geleistet hat.

In einigen Fällen verlangen Behörden in anderen Ländern die Beurkundung der Übersetzung durch einen Notar. Auch eine sogenannte „Legalisierung“ oder eine „Apostille“ ist noch immer in einigen Ländern und bei bestimmten Urkunden Pflicht. Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie eine solche Beglaubigung benötigen. Gern klären wir mit Ihnen, was zu tun ist, damit Ihre amtlich beglaubigte Übersetzung für Ihr Anliegen ausreicht und helfen Ihnen bei der Umsetzung entsprechender Regelungen.

 

Eine Beglaubigung übersetzen: bei welchen Urkunden das Übersetzen und Beglaubigen notwendig ist

Sind Sie unsicher, ob Sie wirklich eine beglaubigte Übersetzung anfertigen lassen müssen? Hier finden Sie eine kurze Übersicht von Dokumenten, bei denen die Beglaubigung der Übersetzung besonders häufig angefordert wird:

  • Persönliche Urkunden wie Scheidungs-, Geburts- oder Sterbeurkunden
  • Geschäftliche Urkunden wie Handelsregisterauszüge, Bilanzen oder Verträge
  • Weitere Urkunden wie Führerscheine, Versicherungsnachweise und Zeugnisse.

Die Höhe der Kosten für Ihre beglaubigte Übersetzung richtet sich nach dem Umfang des Textes, der Lesbarkeit der Dokumente, der Dringlichkeit der Übersetzung und weiteren Faktoren, die eine generelle Preisangabe für beglaubigte Übersetzungen unmöglich machen. Gern erstellen wir für Sie einen verbindlichen Kostenvoranschlag für Ihre Urkundenübersetzung zu einem günstigen Preis.