Die Urkundenübersetzung: Wir übersetzen offizielle Dokumente für die Nutzung im Ausland

Bohmann Übersetzungen ist Ihre Kontaktadresse, wenn Sie auf der Suche nach einem beeidigten Urkundenübersetzer sind. Wir fertigen Ihre Urkundenübersetzung so an, dass Sie Ihre offiziellen Dokumente problemlos im Ausland nutzen können. In diesem Bereich arbeiten unsere, wie es der Gesetzgeber vorschreibt, gerichtlich ermächtigten und vereidigten Urkundenübersetzer, weshalb Behörden und Personen, denen Sie Ihre übersetzten Dokumente vorlegen, sicher sein können, dass es sich nicht um Fälschungen handelt.

Es gibt unterschiedliche Arten der Urkundenübersetzung. Unsere Urkundenübersetzer haben unter anderem in den folgenden Bereichen Erfahrung sammeln dürfen:

  • Beglaubigte Übersetzungen von Personenstandsurkunden
  • Geburtsurkunden
  • beglaubigte Auszüge aus dem als Eheregister fortgeführten Familienstammbuch
  • Eheurkunden sowie Eheurkunden mit Vermerk über die Auflösung der Ehe
  • Lebenspartnerschaftsurkunden
  • Scheidungsurteile
  • Rechtskraftvermerke
  • Sterbeurkunden
  • Vaterschaftsanerkennungen und Adoptionsurkunden
  • Sorgeerklärungen
  • internationale Eheurkunden
  • Zeugnisse und Führungszeugnisse
  • Ausweisdokumente und Führerscheine
  • Handelsregisterauszüge
  • Anträge auf Einbürgerung
  • Testamente
  • internationale Verträge
  • Arbeitszeugnisse und vieles mehr

 

verschiedene beglaubigte Urkunden

Urkundenübersetzer: Experten, auf die Sie sich verlassen können

Richtigkeit und Vollständigkeit – das sind die beiden Schlagworte, die bei der Urkundenübersetzung eine wichtige Rolle spielen. Wird eine Übersetzung von einer hierzu berechtigten Person beglaubigt, ist ihre Richtigkeit und Vollständigkeit bestätigt. Das fremdsprachliche Original muss der Übersetzung in Form und Inhalt vollumfänglich entsprechen. Übersetzer, die im Bereich der Urkundenübersetzung tätig sind, müssen neben ihren sprachlichen Fähigkeiten auch bestimmte Qualifikationen besitzen.

Urkundenübersetzer werden in Deutschland auch als Gerichtsdolmetscher bezeichnet. Sie können entweder als öffentlich bestellte Übersetzer und Dolmetscher in Behörden wie Gerichten, bei der Polizei oder dem Zoll eingesetzt werden. Oder sie arbeiten für wirtschaftliche Unternehmen und auf Urkundenübersetzungen spezialisierte Übersetzungsbüros. Um als Urkundenübersetzer arbeiten zu dürfen, muss eine Verschwiegenheitserklärung abgegeben werden. Auch die Vorlage eines amtlichen Führungszeugnisses sowie Nachweise über die fachliche Qualifikation sind zwingend notwendig.

Ein Urkundenübersetzer kann jedes Dokument, das einer Beglaubigung bedarf, in die Zielsprache übersetzen. Die einfachere Form einer solchen beglaubigten Übersetzung ist die sogenannte Apostille. Sie ist allerdings nicht in jedem Land gültig. Reicht für Ihre Zwecke eine Apostille nicht aus, benötigen Sie eine Legalisation, die Sie von der Auslandsvertretung des Landes, in dem Sie die übersetzte Urkunde vorlegen möchten, einholen müssen. Hierzu erhalten Sie von der deutschen Behörde eine Vorbeglaubigung, mit der Sie sich an die entsprechende Auslandsvertretung wenden.

 

Unsere Urkundenübersetzer sind gern für Sie da

Bohmann Übersetzungen ist an drei Standorten in Deutschland für Sie da. Besuchen Sie uns in einem unserer Büros in Hamburg, Berlin oder Lüneburg, wenn Sie als Privatperson eine Urkundenübersetzung in Auftrag geben möchten. Selbstverständlich sind wir auch telefonisch oder per E-Mail gern für Sie erreichbar. Auch Unternehmen sprechen uns häufig an, wenn Sie Beglaubigungen benötigen. Unsere Urkundenübersetzer sorgen mit fachgerecht ausgeführten und schnellen Übersetzungen dafür, dass Sie Ihre Beglaubigungen der entsprechenden Behörde oder Ihrem Handelspartner rasch vorlegen können. Mögliche Behördengänge können auf Wunsch für Sie gleich mit übernommen werden. Verlassen Sie sich beim Thema beglaubigte Übersetzungen auf ein Übersetzungsbüro, das in diesem Bereich über jahrelange und internationale Erfahrung verfügt.