Gerichtsdolmetscher – Vertrauenspersonen mit Know-how

Die Welt scheint heute kleiner als je zuvor. Immer mehr Geschäfte werden international abgewickelt. In Deutschland leben jeden Tag mehr Menschen aus allen Teilen der Welt. Die rasch voranschreitende Globalisierung hat zur Folge, dass Gerichtsdolmetscher so gefragt wie nie sind. Ob es um Asylverfahren, Eheschließungen oder Wirtschaftsverfahren geht – die Justiz ist in allen Bereichen auf Übersetzer und Dolmetscher angewiesen.

Diese Sprachmittler haben einen hochinteressanten und abwechslungsreichen Job. Dieser ist mit großer Verantwortung verbunden. Unsere Dolmetscher berichten tagtäglich von spannenden Einsätzen und ungeahnten Herausforderungen.

 

Dolmetscher mit Überstunden und Übergriffen

Svetlana M. arbeitet seit über zehn Jahren als vereidigte Dolmetscherin bei Bohmann Übersetzungen. Sie ist überwiegend an deutschen Gerichten tätig. Die erfahrene Übersetzerin und Dolmetscherin hat bei ihrer Arbeit bereits in so viele menschliche Abgründe geschaut, dass sie hierüber ein Buch schreiben könnte. In einer russischen Familie aufgewachsen, ist Svetlana M. seit Abschluss ihres Studiums unter anderem dafür verantwortlich, Ermittler bei Befragungen von russischsprachigen Verdächtigen zu unterstützen, Zeugen vor Gericht dazu zu bringen, verwertbare Aussagen zu machen und Urteile zu übersetzen.

Wie jeder vereidigte Dolmetscher kann sie nicht immer abschätzen, wie lange ein Auftrag dauern wird. Gerichtsverhandlungen ziehen sich manchmal über Monate; Sitzungen, die für ein paar Stunden geplant sind, können durchaus bis in die Abendstunden dauern. Überstunden sind jedoch das, was der Gerichtsdolmetscherin die kleinsten Sorgen bereitet. Viel schwieriger ist für sie, die Geschichten, mit denen sie bei der Arbeit konfrontiert wird, zu verarbeiten. So gab es schon mehr als eine Situation, in der Svetlana M. vom Anwalt des Angeklagten massiv unter Druck gesetzt wurde. Auch ist es für die Dolmetscherin sehr schwierig, Geständnisse von Sexualstraftätern zu verdauen, bei denen sie jedes Detail schrecklicher Taten übersetzen muss – ganz besonders, wenn sie sich vom geständigen Straftäter selbst durch Blicke belästigt fühlt.

Für Unterstützung bei der Verarbeitung dieser Belastung müssen Svetlana M. und ihre KollegInnen aktiv kämpfen. Nachdem die psychische Belastung von Gerichtsdolmetschern lange Jahre kaum jemand auf der Agenda hatte, gibt es mittlerweile immer mehr Übersetzer, die Schutz, Wertschätzung und Hilfe selbstbewusst einfordern.

Dolmetscher bei Gerichten

Gerichtliche Termine für Dolmetscher

Eine riesige Verantwortung als gerichtlicher Dolmetscher

Unser Dolmetscher Xavier B. könnte mit seinen Berichten über seinen Arbeit Bücher füllen. Der Gerichtsdolmetscher mit französischen Wurzeln hat in seinem Alltag oft mit Asylverfahren zu tun. Viele afrikanische Migranten stammen aus Ländern, die einst unter französischer Kolonialmacht standen. Dass das nicht bedeutet, dass die Menschen, für die der vereidigte Dolmetscher übersetzen muss, perfekt französisch sprechen, hat Xavier allerdings schon häufiger erlebt. So hat der Dolmetscher Gerichtsverfahren betreut, in denen plötzlich ein Dolmetscher gefunden werden musste, der beispielsweise einen bestimmten Dialekt beherrscht, der in einigen Teilen Mosambiks gesprochen wird, weil ein Zeuge nur so rudimentär Französisch sprach, dass seine Aussagen nicht vor Gericht verwertbar waren.

Die Arbeit des Dolmetschers kann entscheidenden Einfluss auf die Urteilsbildung haben. Xavier B. belasten vor allem Fälle, in denen er weiß, dass Menschen, die alles aufgegeben haben, um aus unwürdigen Lebensumständen nach Deutschland zu kommen, keine Chance haben, dauerhaftes Bleiberecht zu bekommen. Wenn klar wird, dass eine Familie mit acht Kindern, die sich gut in der Schule und im Kindergarten integriert haben, wieder in ihre kriegsgeschüttelte Heimat geschickt werden soll, lässt das selbst erfahrene Gerichtsdolmetscher nicht kalt.

Wenn Dolmetscher Gerichtsverfahren betreuen, sind sie sich ihrer riesigen Verantwortung bei jedem Satz, den sie übersetzen, voll bewusst. Dass sie dabei manchmal selbst unter Polizeischutz gestellt werden müssen, wenn es beispielsweise um Clankriminalität geht, dass sie sich schreckliche Videos ansehen müssen, in denen Kinder missbraucht werden oder sie durch ihre Übersetzungen einen Teil dazu beitragen, dass eine eigentlich sympathische Familie kein Asyl in Deutschland erhält, sind die Schattenseiten dieser Arbeit.

Als erfahrene Übersetzungsagentur sind wir der Auffassung, dass unseren Gerichtsdolmetschern größter Respekt entgegengebracht werden sollte. Mit einer profunden Ausbildung, immer erreichbaren Ansprechpartnern und einer vertrauensvollen Zusammenarbeit schaffen wir eine Atmosphäre, in der wir unseren Dolmetscherinnen und Dolmetschern ihre stressige Arbeit so angenehm wie möglich machen.

 Hier geht es zur Buchung eines Gerichtsdolmetschers